logo-levelV 1 (1)

Private Altersvorsorge ab 30

Beitragsbild private Altersvorsorge ab 30
Je früher man in eine private Altersvorsorge investiert, desto besser, da man vom Zinseszinseffekt und langfristigen Renditen profitieren kann. Viele junge Menschen wollen jedoch zunächst ihr Leben genießen und Erfahrungen sammeln, da das Rentenalter noch weit entfernt erscheint. Daran ist nichts verkehrt.

Andere konzentrieren sich mehr auf ihre Ausbildung und verdienen erst ab dreißig richtig gut, sodass sie dann beginnen können, Geld für ihre Altersvorsorge zurückzulegen. So oder so: Spätestens ab 30 ist es an der Zeit, sich um die private Altersvorsorge zu kümmern, um im Alter nicht von Altersarmut betroffen zu sein.
der 1. Schritt zu einer privaten Altersvorsorge

Private Altersvorsorge ab 30: Der erste Schritt – Wie viel kannst du investieren?

Bevor du dir Gedanken darüber machst, wie du dein Geld am besten für deine Altersvorsorge anlegen kannst, solltest du zunächst herausfinden, wie viel du monatlich zurücklegen oder investieren kannst. Dazu stellst du deine Einnahmen und Ausgaben gegenüber (Hier mehr erfahren). Am besten überprüfst du dabei auch gleich, wo es noch Sparpotenzial gibt. Es schadet dir sicher nicht, wenn du mehr Geld in deine Altersvorsorge investierst. Wenn du es geschickt anlegst, kannst du vielleicht sogar früher in Rente gehen.

Tipp: Damit du im Notfall nicht auf deine Altersvorsorge zurückgreifen musst, solltest du einen Notgroschen auf einem Tagesgeldkonto anlegen. Dieser sollte etwa drei Monatsgehälter betragen.

Bist du gegen die gängigen Risiken abgesichert?

Verfügst du über die essenziellen Versicherungen, wie eine Haftpflichtversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung und/oder eine Lebensversicherung? Warum ich dich das fragen? Eine Haftpflichtversicherung ist heutzutage unerlässlich, da sie dich vor teuren Schadensersatzansprüchen schützt, wenn du z. B. versehentlich die Brille eines anderen kaputt machst oder wenn du der Auslöser für einen Verkehrsunfall bist, weil du beim Überqueren der Straße nicht auf den Verkehr geachtet hast.

Zusätzlich darf die Berufsunfähigkeitsversicherung natürlich nicht fehlen. Auch dann nicht, wenn du nur einen scheinbar „ungefährlichen“ Beruf hast. Je früher du diese abschließt, desto besser, denn je jünger du bist, umso weniger zahlst du für deine Berufsunfähigkeitsversicherung. Vergiss nicht, die Höhe der versicherten Berufsunfähigkeitsrente regelmäßig anzupassen (Stichwort: Nachversicherungsgarantie).

Tipp: Solltest du bei von der Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt worden sein, solltest du dieses Thema trotzdem nicht vernachlässigen. Es gibt eine Reihe Alternativen, über die du dich informieren solltest.

Welche Vorsorgestrategie ist ab 30 Jahren am besten?

Welche Vorsorgestrategie für einen Mann oder eine Frau ab 30 Jahren empfehlenswert ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, da dies von der persönlichen Situation abhängt. Generell lässt sich aber sagen, dass von der Riester- über die Rürup-Rente bis hin zur betrieblichen Altersvorsorge oder einer fondsgebundenen Rentenversicherung alle Möglichkeiten offen stehen.

Warum? Du hast noch viel Zeit bis zur Rente und kannst schon mit einem relativ überschaubaren Betrag etwas für deine Altersvorsorge tun. Angenommen, du investierst monatlich 100 Euro in eine fondsgebundene Rentenversicherung. Damit kannst du deine staatliche Rente je nach Vertrag um bis zu 400 Euro aufbessern. Kursschwankungen musst du in der Regel nicht fürchten, da sie sich über den langen Anlagezeitraum problemlos ausgleichen.

Allerdings solltest du dich nicht auf eine einzige Möglichkeit beschränken. Stelle deine Altersvorsorge möglichst breit auf, um das Risiko zu streuen und die Renditechancen zu maximieren.

Welche Möglichkeiten gibt es zur privaten Altersvorsorge ab 30?

Betriebliche-Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge gehört zu den Möglichkeiten der Altersvorsorge, die du unbedingt nutzen solltest. Dabei investierst du einen Teil deines Bruttogehalts direkt in deine Altersvorsorge und sparst dir und deinem Arbeitgeber Sozialabgaben und Steuern. Das Beste daran: Ab 2019 muss dein Arbeitgeber einen Teil seiner Ersparnis an dich weitergeben. Er ist verpflichtet, 15 Prozent auf den Betrag, den du in die Betriebsrente einzahlst, draufzulegen.

Gut zu wissen: Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) bietet dir einen gewissen Gestaltungsfreiraum. Das bedeutet, dass du nicht jeden Monat einen festen Betrag einzahlen musst. Alternativ kannst du beispielsweise nur dein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld in die bAV investieren. Da dieses Geld ohnehin zu großen Teilen von Steuern und Sozialabgaben belastet wäre, verändert sich dadurch dein monatlicher finanzieller Spielraum in der Regel überhaupt nicht bzw. nur minimal.

Hat dir dein Arbeitgeber bis jetzt noch kein Angebot bezüglich der betrieblichen Altersvorsorge gemacht? Sprich ihn darauf an, denn seit 2002 hast du ein Recht auf eine Entgeltumwandlung. Das bedeutet, dass dein Arbeitgeber verpflichtet ist, deine selbst finanzierte betriebliche Altersvorsorge (bAV) sowohl bürokratisch als auch finanziell zu unterstützen.

Riester-Rente

Sobald du mehrere Kinder hast, kann für dich als rentenversicherungspflichtiger Arbeitnehmer auch die Riester-Rente eine rentable Investition sein. Warum? Wenn du dich für eine Riester-Rente entscheidest, erhältst du vom Staat nicht nur eine jährliche Grundzulage von 175 Euro, sondern für jedes Kind zusätzlich 185 Euro pro Jahr. Allerdings musst du mindestens 4 % deines Vorjahresbruttoeinkommens in deine Riester-Rente investieren, um die volle staatliche Förderung zu erhalten.

Rürup-Rente

Eine gute Alternative zur Riester-Rente ist die Rürup-Rente. Sie lohnt sich vor allem für Selbstständige, Freiberufler und besser verdienende Angestellte, da sie die jährliche Steuerlast effektiv senken und gleichzeitig ein finanzielles Polster fürs Alter aufbauen kann.

Gut zu wissen:
  • Die Beiträge zur Rürup-Rente werden aus dem Bruttoeinkommen gezahlt, was die Steuerlast reduziert.
  • Es gibt einen Höchstbetrag, der jährlich in die Rürup-Rente eingezahlt werden kann. Dieser wird jährlich angepasst.
  • Die Rürup-Rente ist nicht übertragbar und pfändungssicher.

Fondsgebundene Rentenversicherung

Willst du mehr Flexibilität in der Anspar- und Auszahlungsphase, dann kann die fondsgebundene Rentenversicherung für dich eine gute Möglichkeit zur Altersvorsorge sein. Sie bietet höhere Renditechancen, da hier das eingezahlte Kapital in verschiedene Investmentfonds investiert wird. So kannst du von der Entwicklung des Kapitalmarkts profitieren und schneller ein Vermögen aufbauen.
Immobilie als Kapitalanlage

Immobilieninvestments

Während der Niedrigzinsphase sind Immobilien als Investment verstärkt in den Fokus vorsorgewilliger Arbeitnehmer gerückt. Kein Wunder, denn sie bieten ein hohes Maß an Sicherheit und sind sehr renditestark, insbesondere wenn sie vermietet werden.

Tipp: Hier erfahren, worauf du bei Immobilieninvestments achten solltest.

Du suchst die beste Lösung für deine Altersvorsorge?

Lass dich uns dabei unterstützen, die für deine individuelle Situation besten Entscheidungen zu treffen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ob Rürup, Riester oder fondsgebundene Rentenversicherung – bei der Auswahl deiner privaten Altersvorsorge geht es nicht darum, den günstigsten Anbieter zu finden, sondern den Anbieter mit niedrigen Kosten, guter Renditemöglichkeit und starker Finanzkraft zu wählen.

Fazit

Eine frühzeitige und gut durchdachte private Altersvorsorge ist unerlässlich, um deinen Lebensstandard im Ruhestand zu sichern. Hierfür ist es am besten, sich für eine Altersvorsorgestrategie zu entscheiden, die steuerliche Vorteile optimal ausnutzt sowie Flexibilität, hohe Renditechancen und Sicherheit bietet.

Eine breite Diversifikation der Investments und regelmäßige Überprüfungen der Strategie sind dabei ebenso wichtig. Lass dich von erfahrenen Finanzberatern wie uns dabei unterstützen, die besten Entscheidungen für deine individuelle Situation zu treffen. Kontaktiere uns jetzt für eine persönliche Beratung!

Private Altersvorsorge ab 30 FAQ – die meistgestellten Fragen

Investierst du bereits ab 30 in eine private Altersvorsorge hast du genügend Zeit, um von langfristigen Renditen und dem Zinseszinseffekt zu profitieren.
Vergleiche deine monatlichen Einnahmen und Ausgaben, um zu sehen, wie viel du zur Seite legen kannst. Suche nach Sparpotenzial in deinem Budget, um die Summe zu maximieren, die du in deine Altersvorsorge investieren kannst. Es ist auch ratsam, einen Notgroschen auf einem Tagesgeldkonto anzulegen, der etwa drei Monatsgehälter umfassen sollte.
Wichtige Versicherungen sind eine Haftpflichtversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung und gegebenenfalls eine Lebensversicherung. Diese schützen dich vor unerwarteten Kosten und Einkommensausfällen, die deine Altersvorsorge beeinträchtigen könnten.
Es gibt mehrere Optionen, die von deiner persönlichen Situation abhängen. Riester- und Rürup-Renten bieten steuerliche Vorteile, während die betriebliche Altersvorsorge (bAV) und fondsgebundene Rentenversicherungen Flexibilität und höhere Renditechancen bieten. Eine breite Diversifikation der Investments ist ebenfalls wichtig, um dein Risiko zu minimieren.
Mitte dreißig hast du sicher schon einiges über die Möglichkeiten der Altersvorsorge erfahren und vielleicht auch mit Freunden darüber gesprochen. Solche Gespräche sind wichtig, doch Vorsicht: Was für den einen vorteilhaft ist, muss es für den anderen nicht sein. Deshalb ist es gerade beim Thema Altersvorsorge sinnvoll, einen neutralen Experten wie uns hinzuzuziehen. Als unabhängige Finanzberater können wir deine Situation neutral beurteilen und dir anhand deiner individuellen Bedürfnisse passgenaue Angebote machen. Kontaktiere uns jetzt für eine persönliche Beratung!
Ähnlich wie bei der privaten Rentenversicherung sollte auch beim Immobilienkauf mit größter Sorgfalt vorgegangen werden. Es ist wichtig, verschiedene Faktoren wie Lage, Marktwert und zukünftige Wertentwicklung zu berücksichtigen. Gerne unterstützen wir dich dabei, das passende Immobilieninvestment zu finden. Kontaktiere uns jetzt für eine persönliche Beratung!

Unser FinanzReport 2024

FinanzReport Level V Download

Wie du in den nächsten 2 Wochen deine Finanzen fest in der Hand hast – ohne Stress. Jetzt kostenlos herunterladen!

check-square-broken
Lerne wie du sparen kannst, ohne groß verzichten zu müssen
check-square-broken

Erfahre 3 unbekannte Finanzhacks von Experten

check-square-broken

Zugang zu den Assets und Investitionsmöglichkeiten der oberen 1%

Kostenlos herunterladen

Group-2072750711-2.svg
Group-2072750709.svg
Group-2072750710.svg
Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Jetzt finanzmathematisches Gutachten sichern

Fordere direkt eine ausführliche Auswertung deiner bestehenden Verträge mit allen Kosten, Steuern & Gebühren als PDF an.

Auswertung erstellen

[trustindex data-widget-id=40f27c3252429864d756fd977ca]
Group-2072750711-2.svg
Group-2072750709.svg
Group-2072750710.svg

Über Level V Finanz GmbH

Wir verwalten über 19 Millionen Euro Vermögen für unsere Kunden und das alles digital und trotzdem menschlich. Überzeuge dich selbst von unserem überragendem Konzept und buche noch heute dein Beratungsgespräch.