Anwartschaft und Pflegepflichtversicherung für Soldaten

Große oder kleine Anwartschaft für Zeitsoldaten?
Soldaten Anwartschaft und Pflegeversicherung
PPV/Anwartschaft vergleichen
PPV/Anwartschaft vergleichen

Was ist eine Anwartschaft (für Soldaten)?

Spätestens nach dem ersten Antreten wirst du darauf hingewiesen worden sein, dass du nun eine Anwartschaft-Pflegepflichtversicherung vorweisen musst. Streng genommen musst du eigentlich nur die PPV vorweisen, aber die beiden hängen meistens zusammen.

Eine Anwartschaft ist für jeden gleich, nur haben Soldaten öfter damit zu tun. Die Anwartschaft gewährt dir die Möglichkeit deinen Gesundheitszustand „einzufrieren„. Bedeutet, du hast eine „Sitzplatzreservierung“ in einer Krankenversicherung, denn darin wird die Anwartschaft später umgewandelt. Krankenversicherungen nehmen am liebsten junge und gesunde Menschen, weil diese weniger Kosten verursachen. 

Da wir in Deutschland eine Krankenversicherungspflicht haben, musst du zwar nicht der Bundeswehr, aber dem Staat eine Krankenversicherung vorweisen. Somit ist sichergestellt, dass du auch nach der Dienstzeit ausreichend versorgt bist. Du hast dann die Möglichkeit deine Anwartschaft in einen Tarif bei der privaten Krankenversicherung umzuwandeln oder die Anwartschaft zu kündigen und in die gesetzliche Krankenkasse zu wechseln.

Unterschied zwischen großer und kleiner Anwartschaft

Kleine Anwartschaft

  • Gesundheitszustand

    Speichert deinen Gesundheitszustand bei Abschluss ab und aktiviert ihn bei Umwandlung der Anwartschaft in Krankenversicherung

  • Beitrag in Anwartschaft

    Geringer Beitrag in der Anwartschaftsphase

  • Beitrag bei Aktivierung

    Erhöhter Beitrag in der Aktivierung zur Krankenversicherung

Große Anwartschaft

  • Gesundheitszustand

    Speichert deinen Gesundheitszustand bei Abschluss ab und aktiviert ihn bei Umwandlung der Anwartschaft in Krankenversicherung

  • Beitrag in Anwartschaft

    Erhöhter Beitrag in der Anwartschaftsphase - Es werden gleichzeitig Altersrückstellungen gebildet, welche einen hohen Beitragssprung ausgleichen

  • Beitrag bei Aktivierung

    Kein so sprunghafter Anstieg in der Aktivierung wie bei kleiner Anwartschaft

Wofür brauche ich bei der Bundeswehr die Pflegeversicherung?

Als Soldat genießt du die freie Heilfürsorge, das ist dein äquivalent zur Krankenversicherung. Eine andere Sozialversicherung, die Pflegeversicherung ist darüber nicht abgedeckt. Diese Versicherung zahlt dir  Geld, wenn du zum Pflegefall wirst. Damit sollen evtl. ein Pflegeheim oder ein häuslicher Pfleger bezahlt werden. 

Vorsicht, nicht verwechselbar oder ersetzbar mit einer Arbeitskraftabsicherung!

Diese Versicherung ist verpflichtend, daher auch PflegePFLICHTversicherung. Du hast hier grundsätzlich die Möglichkeit dich gesetzlich oder privat versichern zu lassen. Dabei ist das für die Leistung egal, da diese gesetzlich vorgeschrieben ist. 

Preislich macht es aber schon einen Unterschied, da verschiedene Grundlagen für die Berechnung herangezogen werden.

Gesetzliche Pflegeversicherung

Private Pflegeversicherung

Anwartschaft Pflegepflichtversicherung Gesundheitsfragen bei Soldaten

Um eine Anwartschaft Pflegepflichtversicherung abzuschließen, muss man für gewöhnlich Gesundheitsfragen beantworten. Diese decken in der Regel die letzten 3-5 Jahre ab und können zum Beispiel Auskunft über Krankenhausaufenthalte oder Allergien verlangen.

Anwartschaft Pflegepflicht Soldaten Gesundheitsfragen
Auszug aus den Gesundheitsfragen

Wir raten dazu, wie auch bei der Dienstunfähigkeitsversicherung, diese wahrheitsgemäß zu beantworten. Im Leistungsfall wird sich die Krankenversicherung, nämlich die Krankenakte aus dem zivilen Leben und die G-Akte vom Dienstherren holen und wenn dort Dinge verschwiegen wurden, bedeutet dies meist keine Leistung.

Ja, der Conti-Tarif hat wenig bis gar keine Fragen

Das liegt daran, dass die Leistungen auch weit unter dem Marktdurchschnitt liegen. Dieser Tarif ist wirklich nur geeignet, wenn man schnell ohne Fragen eine Annahme haben möchte. Jemand, der langfristig Wert auf seine Krankenversicherung legt, sollte Abstand nehmen.

Wie wähle ich die richtige Anwartschaft Pflegepflichtversicherung als Soldat aus?

Als Soldat hast du viele Möglichkeiten, was deine Anwartschaft Pflegepflichtversicherung betrifft.

Hier sei zunächst gesagt, dass die Pflegeversicherung gesetzlich vorgeschrieben ist und sich die Leistungen und der Preis (bei den privaten) nicht unterscheiden. Der große Unterschied besteht in der Anwartschaft, denn diese wird unter Umständen später in eine private Krankenversicherung umgewandelt (aktiviert).

Du musst dir also folgende Gedanken machen: 

Wie wichtig ist mir meine Gesundheitsversorgung nach dem Dienstzeitende?

Was ist mein grober Plan für das Dienstzeitende?

Jemand, der nach der aktiven Dienstzeit in einem Angestelltenverhältnis mit mittlerem Einkommen weiterarbeitet, der braucht die private Krankenversicherung nicht unbedingt, weil sie eh nicht aktiviert wird. Stattdessen geht dieser jemand dann wieder in die gesetzliche Krankenversicherung.

Machst du über die Bundeswehr eine handwerkliche Ausbildung oder ein Studium und bist später selbstständig oder aber angestellt mit hohem Einkommen, so ist die private Krankenversicherung dann für dich wieder interessant und du solltest dir einen leistungsstarken Tarif aussuchen. Besonders Offizieranwärtern und Soldaten mit Ambitionen ein eigenes Unternehmen zu gründen, empfehlen wir eine starke Anwartschaft zu wählen. Viel teurer sind diese Tarife meist auch nicht.

Optionstarif: Anwartschaft empfehlenswert für Offizieranwärter

Für Offizieranwärter empfehlen wir eine Anwartschaft mit Optionstarif. Normalerweise lege ich mit der Anwartschaft die Versicherungsgesellschaft und den Tarif gleichzeitig fest. Ich muss also bei Abschluss schon wissen, welche Leistungen ich später in meiner privaten Krankenversicherung haben will. Das ist aber in etwa so, wie zu wissen, welches Auto man in 15 Jahren fahren wird und wie die Ausstattung aussieht. 

Einige Anbieter lösen das, indem sie in ihre Anwartschaft Optionen eingebaut haben. Hier kannst du also bei Aktivierung dir deine Leistungen in einem gewissen Rahmen selber zusammenstellen. Beispielsweise ist über die Dienstzeit dein Bewegungsapparat in Mitleidenschaft gezogen worden, dann stellst du dir den Tarif so zusammen, dass du dort besonders viel Leistung beziehst. Damit das ganze nicht zu teuer wird, gehst du bei der Zahnleistung etwas herunter, denn die sind in unserem Beispiel noch topgesund bei dir.

Anwartschaft Pflegepflichtversicherung kündigen

Du kannst als Soldat deine Anwartschaft ganz einfach monatlich kündigen.

ABER: Es gilt eine Mindestlaufzeit von 2 Jahren, wenn du keinen Sonderkündigungsgrund hast wie zB das Ausscheiden aus den Streitkräften.

Zudem gilt in Deutschland wie gesagt die Pflicht, sich krankenversichern zu lassen, du musst also lückenlos eine neue Versicherung, auch die gesetzliche nachweisen können.

Wechsel von der gesetzlichen in private Pflegepflichtversicherung als Soldat

Es ist grundsätzlich sehr einfach als Soldat von der teureren gesetzlichen Pflegeversicherung in eine günstigere private Pflegeversicherung zu wechseln. Wie wechselst du konkret?
  1. Passendes Versicherungsunternehmen auswählen.
  2. Gesundheitsfragen beantworten und Antrag stellen.
  3. Bei Annahme diese der alten Versicherung vorlegen und kündigen.

Bitte beachte, dass der Wechsel aufgrund von Fristen bis zu 2 Monate dauern kann. Die Antragstellung an sich sollte allerdings nicht länger als 20 Min dauern.

Lass den Wechsel vom Profi machen

Wir helfen dir gerne kostenlos alle Fristen einzuhalten und den Wechsel rechtlich sauber durchzuführen.

Q&A

Zu Dienstantritt muss der Versicherungsbeginn sein. Ansonsten drohen Bußgelder im 4-Stelligen Bereich.

Ja, bis zu 6 Monate sind problemlos möglich. Darüber hinaus wird es mit der privaten etwas schwieriger, aber die gesetzliche funktioniert noch.

Die kleine Anwartschaft reicht völlig aus.

Die beste Anwartschaft sollte dich nicht auf einen Tarif festlegen, sondern dir bei Aktivierung ermöglichen den passenden Tarif zu wählen. Das nennt sich Optionstarif. So kannst du zB bei Bedarf hohe Zahnleistungen integrieren oder, wenn du kerngesund bist, die Leistungen zurückfahren für einen geringeren Beitrag. 

Du kannst dich gerne bei uns melden, wir beantragen mit dir kurzfristig und papierlos die Pflegeversicherung.

Ja. Neben der Pflegepflichtversicherung solltest du dich um

  • (Dienst)haftpflichtversicherung
  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Altersvorsorge

kümmern. Hier haben wir mehr Informationen für dich.

Ja, in der gesetzlichen Pflegeversicherung brauchst du keine Anwartschaft. Bei der privaten immer. Es gibt aber auch Anwartschaften für unter 1€. Die Leistungen der Anwartschaft sind dann zwar bescheiden, aber wenn du weißt, dass du sie sowieso nie aktivierst, dann ist dies die richtige Wahl.

Wenn du aus dem Dienst austrittst und die Anwartschaft in eine private Krankenversicherung umwandelst. Dies ist vor allem für gutverdiener und selbstständige wichtig.

Es gibt Anwartschaften für 1€ oder auch für über 15€. Der Preis kommt stark auf die Leistungen des Krankenversicherungstarifes an, den du bei Aktivierung erhältst. Wie wichtig dir diese Leistungen sind, entscheidest du selbst.

PPV/Anwartschaft vergleichen
PPV/Anwartschaft vergleichen

Unser FinanzReport 2024

Level V Finanz Whitepaper

Wie du in den nächsten 2 Wochen deine Finanzen fest in der Hand hast – ohne Stress. Jetzt kostenlos herunterladen!

Lerne wie du sparen kannst, ohne groß verzichten zu müssen

Erfahre 3 unbekannte Finanzhacks von Experten

Zugang zu den Assets und Investitionsmöglichkeiten der oberen 1%

Kostenlos herunterladen

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Jetzt finanzmathematisches Gutachten sichern

Fordere direkt eine ausführliche Auswertung deiner bestehenden Verträge mit allen Kosten, Steuern & Gebühren als PDF an.

Auswertung erstellen

Über Level V Finanz GmbH

Wir verwalten über 19 Millionen Euro Vermögen für unsere Kunden und das alles digital und trotzdem menschlich. Überzeuge dich selbst von unserem überragendem Konzept und buche noch heute dein Beratungsgespräch.